Schattenblick → INFOPOOL → NACHRICHTEN → BR TEXT


KULTUR/9354: Nachrichten - BR Text 19.06.2020


BR Text vom 19.06.2020 - Nachrichten Kultur/Medien


+++ Facebook löscht Wahlanzeige von Trump +++ Schriftsteller Carlos Ruiz Zafon tot +++ Ex-Minister bei Bayreuther Festspielen +++ Erster Wunsch-"Tatort" aus München +++ Drei Kultur/Medien Kurzmeldungen +++

*

Facebook löscht Wahlanzeige von Trump

Zum ersten Mal hat Facebook Beiträge
von US-Präsident Donald Trump und des-
sen Wahlkampfteam nach deren Veröffent-
lichung wieder aus dem sozialen Netz-
werk entfernt.

In der Anzeige, die sich gegen die
Antifa richten sollte, wurde ein auf
der Spitze stehendes, rotes Dreieck,
ein Symbol aus dem Nationalsozialismus,
verwendet.

In bezahlten Posts hatte Trumps Wahl-
kampfteam wegen der antirassistischen
Proteste in den USA vor vermeintlich
linksextremen Mobs gewarnt, die Ameri-
kas Städte zerstörten.

*

Schriftsteller Carlos Ruiz Zafon tot

Der spanische Bestseller-Autor Carlos
Ruiz Zafon ist tot.

Der Schriftsteller sei im Alter von 55
Jahren nach einer Krebserkrankung ge-
storben, teilte sein Verlag mit.

Mit Romanen wie "Der Schatten des
Windes" oder "Der Fürst des Nebels" war
der Schriftsteller auch in Deutschland
sehr populär. In seinem Werk spielte
seine katalanische Heimatstadt Barce-
lona eine wichtige Rolle. Zafon schrieb
schon als Kind Geschichten, arbeitete
dann zunächst als Werbetexter und
später jahrelang als Drehbuchautor in
den USA.

*

Ex-Minister bei Bayreuther Festspielen

Der frühere Finanzminister Georg Frei-
herr von Waldenfels ist zum Vor-
sitzenden des Verwaltungsrates der
Bayreuther Festspiele gewählt worden.

Wie die Festspiele mitteilten, tritt er
somit die Nachfolge von Toni Schmid an,
der das Amt viele Jahre innehatte. Der
Verwaltungsrat ist das wichtigste Ent-
scheidungsgremium der Bayreuther Fest-
spiele.

Von Waldenfels ist außerdem noch erster
Vorsitzender der Gesellschaft der
Freunde von Bayreuth, des ältesten und
größten Fördervereins für die Fest-
spiele.

*

Erster Wunsch-"Tatort" aus München

Der erste Wunsch-"Tatort" in diesem
Sommer ist am Sonntag um 20.15 Uhr ein
Fall aus München.

Die Zuschauer des Ersten und des ORF
hätten entschieden und den "Tatort:
"Wenn Frauen Austern essen" aus dem
Jahr 2003 mit 12.360 Stimmen auf Platz
eins gewählt, wie das Erste mitteilte.

Die erste Voting-Runde sei bis zum
Schluss ein Kopf-an-Kopf-Rennen zwi-
schen dem Münchner Team Batic und Leit-
mayr (Miroslav Nemec und Udo Wacht-
veitl) und ihren Kollegen aus Münster,
Thiel und Prof. Boerne (Axel Prahl und
Jan Josef Liefers), gewesen.

*

DREI KULTUR/MEDIEN KURZMELDUNGEN

New York: In der berühmten New Yorker
Carnegie Hall werden wegen der Corona-
Krise bis mindestens 6. Januar 2021
keine Konzerte stattfinden. Eine ur-
sprünglich für den 7. Oktober angesetz-
te Gala zur Eröffnung der neuen Saison
werde es im Herbst virtuell geben,
teilte das Haus in New York mit.

New York: Die US-Zeitungen "New York
Times" und "Washington Post" wollen in
ihren Redaktionen für mehr personelle
Vielfalt sorgen. Die "Post" kündigte
an, mehr als ein Dutzend neue Redak-
teure und Reporter einzustellen, die
sich v.a. dem Thema Ethnie widmen
sollen. Die "New York Times" will ihr
Management eine Strategie für Vielfalt
am Arbeitsplatz erarbeiten lassen.

London: Der Darsteller des Bilbo
Beutlin aus der Fantasy-Trilogie "Herr
der Ringe", Ian Holm, ist im Alter von
88 Jahren gestorben. Das berichtete die
britische Nachrichtenagentur PA unter
Berufung auf seine Agenten. Der briti-
sche Schauspieler war auch durch seine
Rolle als der Android Ash in dem Scien-
ce-Fiction-Thriller "Alien" bekannt.

*

Quelle:
BR Text
Bayerischer Rundfunk, Programmbereich Bayern 3 - Jugend - Multimedia
Floriansmühlstr. 60, 80939 München
E-Mail: bayerntext@br-online.de
Internet: www.bayerntext.de
Das BR Text-Programmschema erhalten Sie
per Fax-Abruf: 089/38 06-77 03

Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang